Gemeinschaft
01.09.2019 21:33 Uhr, Alter: 16 Tage

Zum Glauben geboren

Der Anfang ist offene Freude. Du bist da. Was wird werden? Die Umstände mögen nicht immer erfreulich sein, sogar bedrückend, doch welche Kraft der Hoffnung liegt in jedem Kind? Später schauen wir zurück. Was hat sich alles angehäuft, gerundet oder bleibt sperrig? Geht die Geschichte auf? Welche Spur bleibt?

Mariä Geburt am 8.9. Ein stiller Anfang, verborgen, im Dunkel wie das Bild über der Sakristeitür in Spabrücken. Erst durch Jesus tritt sie aus dem Dunkel der dahin­fließenden Geschichte. Dunkel ist die Geschichte Israels selbst. Erwählung und Ver­heißung, die mit Abraham begann – wie werden sie durch Untreue, Unglaube, Götzen­dienst, Eigensinn verraten? Umkehr nur von kurzer Dauer. Machtgier, Mord, Besitz, Verrat der Ehe und Lüge. So ist Gottes geduldiger Weg mit seinem Volk!

Plötzlich öffnet sich eine neue Tür, ist ein Herz weit für Gottes Kommen. Maria wird geboren – zurückschauend gesprochen: „damit sie im Glauben das Wort aufnimmt“, Jesus, Gottes Sohn. Ihr Leben ist keine liebliche Legende. Harter Glaube, der am Weg des Sohnes wächst und daran teilhat. Die Geburt irgendwo draußen, Flucht nach Ägypten, Armut, dass Josef nur 2 junge Tauben opfern kann, kein Lamm. Den Zwölfjährigen suchen und nicht verstehen. Jesus entgleitet ihr, seine Sendung drängt ihn fort. Abgewiesen steht sie „draußen“ vor der Tür. Unterm Kreuz ist sie ihm ganz nah. Nur eines hält ihren Glauben: „Sie bewahrte alles im Herzen.“ So geht Gott.

Ist sie uns nicht Mutter im Glauben, um den „fernen Gott“ ganz nah zu sehen? Wie sind ihm die Menschen, Not und Leid, die Freude des Festes, der Hunger und die Sehnsucht nach Erfüllung, Härte und Umkehr nahe? Nicht die heile Welt, sondern die Heilung der Welt. Im Glauben seinen Weg annehmen: Er ist der Erlöser. Ich sage glaubend ja zu ihm – und nehme teil an seinem Weg zu den Menschen.

Ihr Pastor P. Meinulf mit Koop. K.J. Bings, Diakon B. Lohmer, Klostergemeinschaft


Aktueller Pfarreienbrief

Nr. 09/2019
02.09.2019 - 29.09.2019

 

Liebe Pfarrangehörige,

wenn Angehörige sterben, so kommt zur Trauer auch noch die Sorge um den Ablauf einer Beerdigung. Als Hilfestellung in dieser schweren Zeit soll Ihnen diese Liste dienen.

» Hilfestellung