Gemeinschaft
10.02.2019 20:48 Uhr, Alter: 5 Tage

„Wenn du es sagst!“ – Doch was sagst du?

„Das Wort ging tief.“ „Das Wort war jetzt sehr hilfreich.“ „Red nicht so dumm!“ „Leicht gesagt.“ „Du verstehst mich nicht!“ Wörter über Wörter, informativ, bewegend, persönlich, tief, kalt, leer, gelogen, verdreht, gehässig … Wie reden wir? Wie sind unsere Worte? Was bewirken unsere Worte?

Da ist Petrus, erschöpft, hundemüde nach einer langen Fischernacht, und dann redet Jesus auch noch so lange zu den Leuten. Am Ende sagt er: „Petrus, fahr auf den See und wirf dein Netz aus!“ Ich sehe Petrus stöhnen: „Auch das noch! Aber wenn du es sagst, werde ich es tun.“

Welche Kraft hat das Wort Jesu! Es bewegt den erfahrenen Fischer gegen alle Müdigkeit und nächtliche Enttäuschung, gegen Erschöpfung und jede Berufserfahrung zu handeln. „Weil du es sagst.“

Als Petrus vor der unfassbaren Menge Fische sich selbst nicht mehr versteht, sagt Jesus: „Von jetzt ab wirst du Menschen fangen.“ Petrus lässt alles zurück, „weil du es sagt.“

Ich frage: Weiß ich, was Jesus mir sagt? Höre ich unter den tausend Stimmen und dem Lärm des Tages seine Stimme? Jesus redete lange zu den Menschen, sozusagen „für alle“, „allgemein“, dann aber wendet er sich Petrus, diesem einen zu: „Fahr hinaus!“, ganz persönlich. Und es geschieht, Petrus tut es.

Darum geht es: das Wort Jesu persönlich zu hören, sich dem Wort Jesu auszusetzen. Wir können es uns gegenseitig erschließen, dass wir – dass ich es höre, eine Kraft für mich. Das ist lebendige Kirche: Glaubenszeugnis, Glaubensfragen und Erfahrung füreinander.

Nach Aschermittwoch beginnen wir wieder „Exerzitien im Alltag“, 5 Wochen lang, dienstags. „Exerzitien“, das ist Einüben ins Hören, den Reichtum, den Schatz seines Wortes persönlich zu entdecken. Dabei dürfen wir einander helfen.

Herzlich Einladung.

Ihr Pastor P. Meinulf, mit Kooperator K-J. Bings, Diakon B Lohmer
und der Klostergemeinschaft


Aktueller Pfarreienbrief

Nr. 02/2019
11.02.2019 - 10.03.2019

 

Liebe Pfarrangehörige,

wenn Angehörige sterben, so kommt zur Trauer auch noch die Sorge um den Ablauf einer Beerdigung. Als Hilfestellung in dieser schweren Zeit soll Ihnen diese Liste dienen.

» Hilfestellung