Gemeinschaft
15.04.2018 20:39 Uhr, Alter: 98 Tage

aufgebrochen

Das war die Erfahrung zu Pfingsten in der Urgemeinde. Die verschlossenen, bergen­den Mauern und Türen wurden vom Feuer des Geistes Gottes aufgebrochen. Und die Apostel verkündeten: „Jesus lebt. Christus ist der Herr!“ Angst, Niedergeschlagen­heit, Enttäuschung waren weggeblasen. Gerade der „Aufbruch“, das „Hinaus“ schien zuerst wie ein „Durcheinander“, doch es führte zur Bildung der Gemeinde: also nicht weg, jeder für sich, sondern Aufbruch zueinander, miteinander, füreinander.

Dieselbe Frage heute: Wie ist der Weg mit Gott heute? Der Weg der Kirche morgen? Was müssen wir tun? Unsere Firmlinge haben in den Gruppen etwas Wesentliches der Kirche erfahren: „Wir glauben miteinander.“ Die Gemeinschaft ist Kraft des Glaubens.

Gerade wenn wir miteinander auf dem Weg im Glauben sind, stehen wir für den anderen ein. Vorbild und guter Anstoß, Hinweis und Zeugnis von dem, was uns bewegt, Geduld, Ermutigung, Treue, Nähe und Hilfe - so geht Glaube, so lebt die Kirche.

Wer gefirmt wird und ist, wird nicht müde, mit anderen zu suchen und sich nach Christus auszurichten. Er und sie ist auch stark, um hinzustehen, dass andere an ihm und ihr sich orien­tieren können, dass sie Christus finden, oft auch gegen den Strom.

Beten wir – sind wir einig im Gebet bis zur Firmung am 28./29. April für die Firmlinge und unsere Gemeinden, treu und intensiv.

 

Öffne meine Ohren, Heiliger Geist,
damit ich Deine Botschaft höre.

Öffne meine Augen, Heiliger Geist,
damit ich die Schönheit der Schöpfung sehe.

Öffne meinen Geist, Heiliger Geist,
damit ich Deine Botschaft glaube.

Öffne meinen Mund, Heiliger Geist,
damit ich für Deine Herrlichkeit Zeugnis gebe.

Öffne meine Hände, Heiliger Geist,
damit ich Deine Hilfe fasse. 

Öffne mein Gemüt, Heiliger Geist,
damit ich Deine Nähe liebe.

Öffne mein Herz, Heiliger Geist,
damit ich Deine Liebe spüre.

Ihr Pastor P. Meinulf, mit Kooperator K-J. Bings, Diakon B Lohmer und der Klostergemeinschaft


Aktueller Pfarreienbrief

Nr. 06/2018
18.06.2018 - 05.08.2018

 

Liebe Pfarrangehörige,

wenn Angehörige sterben, so kommt zur Trauer auch noch die Sorge um den Ablauf einer Beerdigung. Als Hilfestellung in dieser schweren Zeit soll Ihnen diese Liste dienen.

» Hilfestellung